ORTHOPÄDISCHE PRAXIS KUNTZ.

Ihr Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Sonographie. 

 

Ultraschalluntersuchung des Bewegungsapparates und der Säuglingshüfte.  Bei der Sonographie (Ultraschall) handelt es sich um ein ungefährliches wiederholbares dynamisches bildgebendes Verfahren zur Untersuchung von Weichteilen und Gelenken. Speziell auch in der Orthopädie eine unverzichtbare Untersuchungsmethode.

Diese Untersuchungsmethode wird von der gesetzlichen Krankenkasse in vollem Umfang übernommen und steht ausdrücklich jedem Patienten zu. Aufgrund der augenblicklichen Vergütungssituation habe ich mich bei der zuständigen KV-Berlin jedoch nicht um eine Abrechnungsgenehmigung durch Nachweis meiner Ausbildung bemüht.
Es steht ein modernes Ultraschallgerät zur Verfügung. Zur Zeit finden Untersuchungen jedoch nur auf der Basis einer Privatabrechnung statt. Für gesetzlich Versicherte zum einfachen Satz. Besteht die Notwendigkeit zu einer sonographischen Untersuchung, und Sie möchten nicht die Kosten tragen, erhalten Sie selbstverständlich eine Überweisung.